Projektion des vierdimensionalen 16-Zells

Modell 351

Konstrukteur:Rubrik:
Dr. Victor SchlegelB V 1-4

Beschreibung

Projektion des regulären vierdimensionalen 16-Zells in den dreidimensionalen Raum (linkes Modell im Bild)

Ergänzungen

Im vierdimensionalen Raum gibt es sechs reguläre Polytope, darunter das 16-Zell. Dieses wird von 16 kongruenten Tetraedern begrenzt und enthält 32 Flächen, 24 Kanten und 8 Ecken. In jeder Ecke stoßen gleichviele Kanten, Flächen und Tetraeder zusammen und in jeder Kante gleichviele Flächen und Tetrader.

Das 16-Zell ist zum 8-Zell dual, welches 8 Begrenzungskörper und 16 Ecken hat.

Bei dem Modell handelt es sich um eine Zentralprojektion des 16-Zells in den dreidimensionalen Raum, wobei keiner der Tetraeder einen der Anderen durchdringt.

Zum Schaukasten des Modells Kasten Nummer 20

Literatur

Schilling, Martin(Hrg.): Catalog mathematischer Modelle, Leipzig(Verlag von Martin Schilling) 1911, 7.Auflage, Nr.286. S. 155.

Separataband M1 im Mathematischen Institut S. 259-272.